Deutscher Marinebund e.V.
- Landesverband Westfalen -

Marineverein Iserlohn

 

Home 
Termine 
Bezirke 
Berichte 
Sozial-Werk 
Shanty 
Binnen 
Reservisten 
Gästebuch 
Links 
Kontakt 
Tauschbörse 
Impressum 
Chronik 
[Home][Berichte][MV Iserlohn]

 Archiv seit 2012

Jahreshauptversammlung 17.4.2015 Marine-Treff, Obere Mühle

Au f der JHV im Marine-Treff freute sich Vorsitzender Bodo Scheuch über die zahlreich erschienenen Mitglieder, unter ihnen der stellvertretende Landesleiter Karl-Heinz Wichelmann aus Altenberge und stellte nach Begrüßung die Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung fest.

Nach den TOP berichteten Vorsitzender, Schriftwart und Kassenwart über den Ablauf des Geschäftsjahres 2014.

In seinem Bericht dankte Scheuch zunächst allen, die mit Tatkraft und Hilfsbereitschaft bei vielen Aktivitäten im „Marine-Treff“ und anderweitig stets zum guten Gelingen beigetragen hatten.

Er ließ noch einmal das zurückliegende Jahr mit seinen vielen Aktivitäten Revue passieren.

Wie immer lag der Schwerpunkt beim Shanty-Chor „Romatik Sailors“, der immerhin gut 40 Auftritte absolvierte und damit ein Riesenprogramm mit Höhepunkten wie Konzerte in der Bauernkirche, Chor-Fahrt nach Norderney, Weihnacht auf See im Parktheater, Fischerabend im Kühl, Sauerlandpark, Shanties-live in Siegen, Krombacher Brauerei, singendes klingendes Barendorf, Events in der City Iserlohns, weihnachtliche Auftritt in Iserlohn und Hemer sowie viele musikalische

Darbietungen in Seniorenheimen in Iserlohn sowie auch in Hagen, nicht alle konnten genannt werden.

Aber auch die Kameradschaft selbst war sehr aktiv, mit monatlichen „Backsabenden“, unterhaltend  mit Vorträgen und Begegnungen, die eigene Weihnachtsfeier und die Teilnahme am Schützenfestumzug des IBSV.

Scheuch warb um weitere Zusammenarbeit und zum Zusammenhalt, ohne die es kein vernünftiges und funktionierendes Vereinsleben geben könnte.

Schriftwart Hans Thielen blieb bei nüchterner Zahlendarstellung, die die Aktivitäten nur belegten.

Auch er dankte allen für ihm gegebene Unterstützung.

Der Kassenbericht ergab ein zufriedenstellendes Ergebnis mit der Einschränkung, dass auch erhöhte Kosten in manchen Bereichen aufgefangen werden mussten. Es ist gut gelungen.

Nachdem die Kassenprüfer dem Kassenwart Ingomar Ramachers eine gute und einwandfreie Kassenführung bescheinigten, stand dem Antrag der Entlastung des gesamten Vorstandes nichts im Wege.

So konnte der kurzfristig eingesetzte Versammlungsleiter Harald Schmidt zur Wiederwahl des Vorsitzenden die Mitglieder abstimmen lassen und erfreut feststellen, dass Bodo Scheuch, einstimmiges Ergebnis, die nächsten beiden Jahre den Marine-Verein Iserlohn führen wird.

Nach bisher ununterbrochenen 36 Jahren.

Auch Hans Thielen wurde nach langjähriger Amtsführung einstimmig wieder gewählt.

Auf eigenem Wunsch trat Ingomar Ramachers aus gesundheitlichen Gründen nicht wieder an.

20 Jahre hatte Ramachers die Kasse geführt, Höhepunkt seiner Amtszeit die geschäftsführende Mitwirkung bei der Anpachtung des „Marine-Treff“ an der Oberen Mühle von der Stadt.

Als Dank wurde er unter dem Beifall der Anwesenden vom Vorsitzenden mit einem sauerländer Präsentkorb verabschiedet.

Neuer Kassenwart wurde der Unternehmer Gero Hinze. Sein Stellvertreter, als Nachfolger des verstorbenen Dietmar Malz, Ralf Hilgemann, ebenfalls Unternehmer aus Iserlohn und und als Beisitzer Werner Sander, alle einstimmig.

Im Amt weiter Dr. Siegbert Gabriel, stellv. Vorsitzender, Jürgen Egger, stellv. Schriftwart, Armin Eckey, Beisitzer.

Bei dieser Eimütigkeit darf von einer harmonischen Mitgliederversammlung gesprochen werden, sodass die vorgestellten Aktivitäten einen würdigen Abschluss bildeten.

Hierzu zählen Events im Parktheater im Dezember, mit den Schürzenjägern, Bauernkirche und in der City, Shanties-live in Dortmund, Barendorf, Pierfest und wie bisher unterhaltsame Backsabende, Schützenfest, der Landesverbandstag Westfalen und vieles mehr.

Wir wollen aktiv bleiben!



Verabschiebung Ingomar Ramachers
JHV: Neuaufnahme Heiner Schmale


 Der Vorstand: W. Sander, Dr.S. Gabriel, K.H. Wichelmmann (LV), B. Scheuch,
H. Thielen, G. Hinze, I. Ramachers, R. Hilgemann, A. Eckey


JHV: Neuaufnahme Heiner Schmale

Bodo Scheuch



 

Weihnachtsfeier und Ehrungen beim Marine-Verein Iserlohn
Weihnachtsstimmung im Marine-Treff des MV Iserlohn. Wiederum  stilvoll geschmückt von den Kameradinnen, ein herrlich festliches Essen, Selbstgebackenes  und dazu die maritime Atmosphäre.  Alles angereichert durch eine festliche Stunde mit Besinnlichem, Weihnachts- und seemännischem Liedgut. Und natürlich fast bis zum Wecken ausgiebiger „Rees an Backbord“. So konnte Bodo Scheuch, Vorsitzender des Marine-Verein als Ehrengast  begrüßen unseren Vizepräsident DMB  und Chefredakteur „Leinen los“ Kamerad Werner Schiebert, unsere ehemalige stellv. Bürgermeisterin Renate Brunswicker sowie, mit ihren Frauen, den St. Bezirksleiter Hartmut Werner, den Vorsitzenden der MK Wickede Jürgen Malchus, den GF der DRK-Märk. Kreis Jürgen Machnik und den DLRG-Vorsitzenden OG Iserlohn Karl-Heinz Dörnen. Höhepunkt des Abends die Ehrung  der langjährigen  Mitglieder Günter Quick 10 Jahre,Jürgen Machnik 25 Jahre sowie Inge und Ulrike Grüne,  40 Jahre. Werner Schiebert, der stellv. Vorsitzende Dr. Siegbert Gabriel und Bodo Scheuch konnten unter dem Beifall der Anwesenden Treuenadeln anstecken sowie die Urkunden aushändigen. Im Foto von links J. Machnick,  G. Quick, Ulr. Grüne, Werner Schiebert, Inge Grüne, Dr. S. Gabriel und B. Scheuch. Besonders vermisst wegen Krankheit wurde u.a. Eckehard Kubis, 40 Jahre Mitglied und Mitgründer unseres Shanty-Chores. Unsere traditionelle, maritim ausgerichtete kameradschaftliche Feier erfüllte wieder einmal den Wunsch einer harmonischen Einstimmung auf das Weihnachtsfest.
Bodo Scheuch

 


 

75 Jahre und kein bisschen leise

Bodo Scheuch feierte großen Geburtstag im Kreise seiner Romantic-Sailors.

Wer Bodo Scheuch, seit Jahrzehnten Chef des Iserlohner Marinevereins und der Romantic Sailors kennt, weiß dass er das Heft nicht gerne aus der Hand gibt. Und groß feiern wollte der Leiter und Kopf des beliebten Iserlohner Shanty-Chores seinen 75. Geburtstag eigentlich auch nicht. Doch mit einem Vorwand lotste ihn Ehefrau Marie Louise in das verriegelte Marineheim an der Oberen Mühle, um „dort noch etwas zu erledigen“. Umso größer war dann die Überraschung über die ungeplante große Geburtstagsparty mit über 60 Shanty-Sängern un großem Anhang. Selten hat man Bodo Scheuch so sprachlos und mit einer Träne in den Seemannsaugen gesehen. Die Laudatio hielt Sigi Gabriel, der unter anderem auf Scheuchs jahrzehntelanges Wirken im Verein zurückblickte. Gegründet wurde der Shantychor 1978 aus einer Laune heraus auf einer Feier von Werner Korbeslühr. Der erste spontane Auftritt fand mit damals neun Sängern und maritimen Seemannsliedern im gleichen Jahr in der damaligen Gaststätte Leisgen „stilecht“ noch auf den Tischen statt. Von dieser ersten Stunde sind mit Bodo Scheuch und Werner Korbeslühr, inzwischen 91 Jahre alt, nur noch zwei Sänger dabei. Doch in den 36 Jahren ist der Iserlohner Shanty-Chor, nicht zuletzt durch die zahlreichen Aktivitäten von Bodo Scheuch auf über sechzig Sänger angewachsen. Das Repertoire umfasst dabei circa 130 typische Seemannslieder, sowohl in Deutsch oder in Englisch gesungen. Begleitet wird der Seemannschor von Akkordeonspielern, Gitarristen, Mundharmonika und einer Bongo-Trommel. „Shanties dienten früher zur Koordinierung der mannschaftlichen Abläufe auf einem Segelschiff“, weiß der im Herzen jung gebliebene Jubilar zu berichten. Zu einem Shantychor gehört ein stimmgewaltiger Vorsänger, zu dem neben Bernd Gimpel natürlich auch Scheuch gehört. Für die Lieder gibt es keine feste gleichbleibende Form. Ein guter Shantyman lässt sich immer wieder neue Variationen einfallen und der Chor antwortet mit dem fast gleich bleibenden Refrain, der damals Takt und Inhalt der Arbeit vorgab. Ein Vortrag, der nicht nur den Akteuren sondern auch den Zuhörern immer wieder viel Freude bereitet. Und so versteht Scheuch seine Truppe als eine singende Crew, die mit ihren Shanties, Seemannsliedern und -balladen maritimes Gedankengut, die Tradition der Seefahrt und ihrer Gesänge pflegt und dies einem zahlreichen und immer wieder begeisterten Publikum darbietet.

Unzählige Auftritte von Westerland/Sylt bis nach Russland

Dass der jung gebliebene 75-Jährige gerne auf der Bühne steht und das Publikum unterhält gibt Scheuch gerne augenzwinkernd zu. Neben den zahlreichen Auftritten im Märkischen Kreis gehören vor allem Fahrten und Auftritte, wie zum Beispiel in den Iserlohner Partnerstädten Almelo und Nowotscherkassk. Auf dem kommenden Programm steht im Juni eine sechstägige Fahrt auf die Nordseeinsel Norderney, wo Scheuch die Iserlohner Romantic Sailors im Großen Kursaal der Nordseeinsel präsentieren wird. Auch beim Schützenfest marschieren die Romantic Sailors traditionell mit und erfreuen die Zuschauer am Straßenrand, wenn der Zug durch die Innenstadt mal stocken sollte. 
Über Sänger-Nachwuchs kann Scheuch eigentlich wenig klagen. „Denn Singen ist auch bei jüngeren Menschen fast wieder in Mode gekommen. Und Singen tut der Seele und dem Körper gut“, ist seine feste Überzeugung. Was sich der 75-jährige Jubilar zu seinem Geburtstag wünscht überrascht daher nicht. Keine großen Auftritte, sondern vor allem noch viele Jahre Gesundheit und Schaffenskraft, um in seiner Metall-Werkstatt in der Iserlohner Grürmannsheide weiterhin kunstvolle Schmiedearbeiten erstellen zu können.

Iserlohner Stadtspiegel, 08.06.2014
Kirsten Greitzke

 

Bild 08.jpg

bild 53.jpg

DSC_0014.jpg

DSC_0017.jpg

DSC_0023.jpg

DSC_0047.jpg

IMG_5422.jpg

 

 

 

 Urheberrecht: Quelle des Berichtes: Iserlohner Stadtspiegel vom 8.6.2014 von

    Dr. Stephan und Kirsten Greitzke.

    Bilder:  5422  Dr. St. Greitzke.

    Bilder:  Alle anderen Bernd Bäcker, Marine-Verein Is.

 


 

Marine-Verein Iserlohn e.V. von 1902

Jahreshauptversammlung 25.4.2014

Auf der gut besuchten Mitgliederversammlung im Marine-Treff, unter Ihnen unser Ehrenmitglied Werner Korbeslühr im 92. Lebensjahr, berichtete Vorsitzender Bodo Scheuch ausführlich über das gut verlaufende Jahr 2013, sprach aber auch das an, was liegengeblieben war, bat damit um weitere Mitarbeit um Erreichtes zu sichern und gleichzeitig neue Ziele anzustreben.

Sein allgemeines Fazit:

Wir sind gut aufgestellt, müssen uns aber immer wieder neu bemühen und vergewissern, alle unterschiedlichen Gesichtspunkte und Ansichten zu bündeln.

Das wollen wir auch, auch unter dem Dach des DMB, trotz teilweise unterschiedlicher Interessenlagen. Und dies ist nicht immer leicht, obwohl wir ja vermitteln wollen und müssen alle in unserem Kameradenkreis mit einzubeziehen, obwohl leider einige von unserer maritimen Passion, meist unbewusst, weit entfernt sind.

Über die Vielfältigkeit des Vereinsleben berichtete weiter Schriftwart Hans Thielen und über die Kassenlage Ingo Ramachers. Beiden wurde für ihre Tätigkeit gedankt. Die Kassenprüfer G. Hinze und U. Loos stellten keine Mängel fest, sodass einer einstimmigen Entlastung des Vorstandes nichts im Wege stand.

Zur Wahl standen an die Stellvertreter und ein Beisitzer, sodass sich der Vorstand wie folgt zusammen setzt:

Vorsitzender Bodo Scheuch Stellvertr.: Dr. SiegbertGabriel

Schriftwart Hans Thielen Stellvertr: Jürgen Egger

Kassenwart Ingomar Ramachers Stellvertr.: Dietmar Malz

Beisitzer Werner Sander Armin Eckey

Kassenprüfer: Gero Hintze, Jürgen Schulte

Der auch anwesenden Kameradin Renate Brunswicker, vor wenigen Tagen von ihren politischen Ämtern, Ratsfrau und Kulturausschussvorsitzende, von der Stadt großartig verabschiedet, bedankte sich Scheuch herzlich und unter großem Applaus für die immer sehr konstruktive Unterstützung. Mit ihm freuten sich alle über ihre Nachricht, dass sie auch weiterhin im Kulturausschuss der Stadt für uns da sein wird.

Kamerad Bernd Schildknecht berichtete von seiner Bitte an seinen Schulfreund Kapitän z. S. Helge Risch, Kommandant der Gorch Fock,

bei seinem nächsten Heimatbesuch in Lüdenscheid hier bei uns kurz an Bord zu gehen.

Das wäre ja ein Highlight!

Die nächsten nennenswerten Termine 2014:

9.Mai Besuch des IBSV-Königspaares im Marine-Treff, Tradition seit 1982

25.Mai 10 Jahre SC „De Oostvaarders“ in Almelo

16. Juni 60 Jahre Partnerschaft Iserlohn – Almelo,

Mitwirkung SC „Romantik Sailors“

27.-30. Juni Chorfahrt nach Norderney

Vorsitzender B. Scheuch bedankte sich bei allen Kameradinnen und Kameraden für aktive, hilfreiche und zahlreiche Mitarbeit und Unterstützung bei den vielen Gelegenheiten im ideellen und wirtschaftlichen Bereich. Sie werden auch im anstehenden Jahr gebraucht. Es bedeutet mehr als nur dabei zu sein, es bedeute sich konstruktiv nach den eigenen Möglichkeiten einzubringen. Nur so können Gemeinschaften, seien sie auch noch so klein, leben.

Eine Mitgliederversammlung im Zeichen von Solidarität und Zusammenhalt, dafür konnte sich der Vorstand bei allen bedanken.

BodoScheuch


 Vorstandsbild von links: W. Sander, I. Ramachers, B. Scheuch, H. Thielen, J. Egger, Dr. S. Gabriel.
 Es fehlen urlaubsbedingt D. Malz und A. Eckey.


In Zivil Ehrenmitglied W. Korbeslühr und Kameradin R. Brunswicker  


Kameradin R. Brunswicker und Vorsitzender Bodo Scheuch


 

Ehrenmitglied Werner Korbeslühr wurde 90 Jahre

60 Jahre Mitglied im DMB e.V.
Goldene Verdienstnadel
Wiedermitbegründer 1952 der MK Iserlohn
Mitbegründer des Shanty-Chors „Romantik Sailors“ des MV Iserlohn

Eine beeindruckende Vita.
So wurde am 22.Juli 2013 in den Räumen des Marine-Verein der Geburtstag gebührend gefeiert. Eine Gala im Kreise seiner Familie, Freunden und Kameradinnen und Kameraden unserer Marinekameradschaft, der er in den Jahrzehnten seiner Mitgliedschaft, davon mit fast 30jähriger Vorstandsarbeit mit großer Hingabe und Einsatzbereitschaft gedient hat. Bevor die „Romantik Sailors“ ihrem Nestor ein musikalisches Feuerwerk als Dankeschön brachten, wusste Vorsitzender und Chorleiter Bodo Scheuch in seiner Laudatio den Jubilar die gebührende Anerkennung und Glückwünsche auch für die zahlreichen Gäste anschaulich zum Ausdruck bringen. Und betonte dabei ausdrücklich die bis zum heutigen Tag anhaltende Verbundenheit durch immer noch sehr aktives „Dabei sein“ in vielen Facetten. Ein unvergesslicher Tag für unsere Ehrenmitglied Werner Korbeslühr und alle, die dabei waren.

Bodo Scheuch


 

Weihnachtsfeier 2012 Marine-Verein Iserlohn

Im vollbesetzten Marine-Treff begingen die Mitglieder sowie Gäste im wie immer dieser Zeit entsprechenden Rahmen ihre traditionelle Weihnachtsfeier. In einer festlichen Stunde, eingeleitet mit adventlichen Liedern und
einem dem Anlass entsprechenden Weihnachtsbuffet waren Rückblick und Ausblick, aber auch Besinnung und Freude die Elemente unter dem Motto: "Hat ein Schiff eine Seele", vergleichbar zu uns Menschen?
Höhepunkt dann die Ehrungen langjähriger und verdienter Kameradinnen und Kameraden.

    Im Foto von links nach rechts:
Werner Haase, MK Marl, Landesleiter Westfalen, B. Scheuch, Vors. MVI, Auszeichnende, Fritz Loos, Verdienstnadel in Silber für hervorragende Leistungen für den Deutschen Marinebund, Marga Mrosek,  10 Jahre MV Iserlohn. silberne Treuenadel, Lutz Klemer, Verdienstnadel in Silber des DMB, Dr. Helmut Landen, 10 Jahre MV Iserlohn, silberne Treunadel, Siegbert Gabriel, Stellvertr. Vors. MVI, Auszeichnender,  Karl-Heinz Pohlmann, 10 Jahre MV Iserlohn. silberne Treuenadel.

Mit Plaudereien über die Seefahrt, Seemannsgarn und mancherlei, aber auch guten Gesprächen, etwas Gesang zur Weihnachtszeit  ging zu früher morgendlicher Stunde ein harmonischer kameradschaftlicher Abend zu Ende.

Bodo Scheuch

 


 

110 Jahre Marineverein  Iserlohn

Am Sonntag den 24.06.2012 war das 110 jährigen Bestehn des MV Iserlohn in Iserlohn.
Zwei langjährige Mitglieder wurden geehrt:
Werner Korbeslühr, Ehervorsitzender und Wiedergründer des MV für 60 jährige Mitgliedschaft und
der jetztige Vorsitzende Bodo Scheuch für 50 jährige Mitgliedschaft im DMB e.V.

 

   

Bllder: Bernd Bäcker  


 

 

Copyright(c) 2007 LV Westfalen. Alle Rechte vorbehalten.
Info@dmb-lv-westfalen.de